Tim Mälzer: neues Restaurant im Hamburger Schanzenviertel

Posted on | Mai 9, 2008 | 14 Comments

UPDATE (März 2009): Die letzten Neuigkeiten zur Restauranteröffnung sind unter folgendem Link nachzulesen:
Tim Mälzer eröffnet „Bullerei“ im Mai

Jetzt ist es offiziell: Tim Mälzers neues Restaurant, Arbeitstitel “Bullerei”, soll Ende 2008 im Hamburger Schanzenviertel eröffnen. Den Mietvertrag für die Räumlichkeiten in der alten Vieh-Halle zwischen Hamburg Messe und Sternschanze hat Mälzer gemeinsam mit Kompagnon Patrick Rüther (ehemals Hamburg City Beach Clubs) jedenfalls unterschrieben. 120-140 Sitzplätze, vegetarisches Tagesbistro und Abends Restaurant, auch mit Fleischgerichten, “alles Bio” ist Ehrensache.

Die Bewohner des vor allem für alternative Lebensweisen und einem mehrkuturellen Miteinander bekannten Stadtteils fürchten sich vor einer schleichenden “Yuppisierung” ihres Viertels, überall wird abgerissen und neu gebaut, die Mieten explodieren momentan. Die insgesamt zentrale Lage und die Nähe zur erweiterten Hamburger Messe macht das Viertel interessant für Investoren. Mälzer versicherte heute gegenüber der Hamburger Morgenpost, ein “Edel-Fresstempel mit Schwellenangst” sei nicht geplant, vielmehr wolle man sich in die Schanzen-Kultur einbinden, zurückhaltendes Design, bodenständige Preise und keine Reservierungen sind die Stichworte.

Klingt soweit prima. Eines hat Tim Mälzer in jedem Fall schon richtig gemacht: sein neues Restaurant steht in einem Viertel mit Zukunft. Es wäre schön, wenn die “Bullerei” dann tatsächlich, den Plänen entsprechend, eine echte Schanzenbereicherung für alle würde.

Comments

Facebook comments:

14 Responses to “Tim Mälzer: neues Restaurant im Hamburger Schanzenviertel”

  1. Kirsten
    Mai 9th, 2008 @ 16:42

    Also, unter uns: ich bin ein echter Tim Mälzer Fan und schätze seine Kochbücher sehr. Denke, ein neues Restaurant in Hamburg dürfte für die Hamburger eine echte Bereicherung sein. Zu schade, dass ich es irgendwie noch nie geschafft habe, Hamburg zu besuchen. Aber wer weiß: was nicht ist kann ja noch werden…..

  2. Herr Paulsen
    Mai 9th, 2008 @ 17:53

    In dem Fall also spätestens zur Restaurant-Eröffnung, Kirsten!

  3. Christine
    Mai 9th, 2008 @ 18:04

    Schön, daß Sie sich nun auch den foodbloggern angeschlossen haben. Freue mich auf weitere Beiträge und Tips von Ihnen in meiner – unserer – kulinarisch noch immer zu verbessernden Heimatstadt.

  4. Herr Paulsen
    Mai 10th, 2008 @ 05:57

    Vielen Dank, Christine.

  5. sonja
    Mai 19th, 2008 @ 05:04

    hi

  6. Ralf Gain
    August 30th, 2008 @ 07:25

    Hallo,
    ich würde gerne wissen ab wann und wie ich zu einem Restaurantbesuch bei Tim Mälzers komme. ( Tischvorbestellung )

    Wir wären nämlich ab sa.27 12.2008 in Hamburg.

    Gruß Ralf

  7. Herr Paulsen
    August 30th, 2008 @ 08:40

    Hallo Ralf,
    da heißt es Augen aufhalten! Natürlich werde ich vor der Eröffnung darauf hinweisen.

  8. katharina
    November 18th, 2008 @ 11:06

    hallo,
    ich möcht zu weihnachten einen Gutschein für ein Abendessen im neuen Mälzer Restaurant verschenken. Ab wann besteht die Möglichkeit offiz. Gutscheine zu bekommen und ab wann Eerföffnet das neue Restaurant genau?
    Gruß Katharina

  9. Herr Paulsen
    November 18th, 2008 @ 11:22

    Hallo Katharina,

    dies ist ja ein privates Blog und ich weiß nur, dass zur Zeit für die Eröffnung “Frühjahr 2009″ auf der Homepage von Tim Mälzer angegeben ist.
    Sie können es ja mit Ihrem Anliegen direkt bei Tim Mälzer versuchen, dort finden Sie auch eine Kontakt-Mailadresse:

    http://www.tim-maelzer.de/

    (Bitte erzählen Sie uns dann aber hier unbedingt, was Sie herausgefunden haben!)

  10. katharina
    November 24th, 2008 @ 13:26

    Lieben Dank für die schnelle Antwort!
    Gruß Katharina

  11. Danica
    Juni 18th, 2009 @ 15:05

    Ich möchte gerne am 11.7.09 mit ca. 10 Leuten zu meinem Geburtstag kommen. Haben wir Glück ?
    Hoffnungsvolle Grüße DANNY

  12. Herr Paulsen
    Juni 19th, 2009 @ 05:36

    Danica, ich kann Ihnen da leider nicht helfen, versuchen Sie es doch bitte direkt via

    http://www.bullerei.com/

  13. blabla
    Juni 24th, 2009 @ 12:53

    Ich kann es nicht fassen. Hier ist die Rede von “schleichender Yuppisierung”. Guter Witz.
    Seit Jahren sprießen pseudoalternative Szenekneipen und Restaurants aus dem Boden. Dass sogar namenhafte Personen wie Mälzer sich jetzt im Schanzenviertel ansiedeln zeigt mir, dass der Kampf gegen Gentrifizierung bald endgültig verloren ist. Die Mietpreise explodieren, Anwohner werden verdrängt und _wirklich_ alternative Läden können der Konkurrenz einfach nicht standhalten; und gehen pleite. Tolle Leistung.
    Wir brauchen keine zweite Mönkebergstraße. Wir brauchen nicht noch mehr Kneipen, Lokale und Restaurants die versuchen durch Anpassung an den immer weiter versiegenden alternativen Flair des Schanzenviertels neue Märkte zu erobern. Denn dann sind die “Yuppies” bald unter sich, haben aber das Ambiente, wegen dem sie in “die Schanze” gezogen sind ruiniert.
    Hoffen wir, dass Mälzer, ähnlich der Sparkasse, gute Konditionen beim nächsten Glasereibetrieb ausgehandelt hat.
    Mag die “Bullerei” gut laufen, aber für das Schanzenviertel sehe ich schwarz.

  14. Herr Paulsen
    Juni 24th, 2009 @ 13:12

    Ich denke dass die Tage der “guten alten Schanze” schon früh gezählt waren, dazu ist die Messe-nahe Lage einfach zu lukrativ. Schon mit dem Einzug von Mövenpick wars vorbei mit der alternativen Glückseligkeit, der Zug fährt nicht mehr rückwärts.

    Was Tim Mälzer betrifft: er ist kein Filialist, die Bullerei ist eine Inhaber-geführtes Restaurant mit dem mehrfach ausgesprochenen Vorsatz sich ins Viertel zu integrieren. Renovieren statt plattieren zeigt die Richtung. Die beiden Unternehmer tragen das volle Risiko, sie schaffen Arbeitsplätze und haben sich dementsprechend für Ihr Restaurant einen Erfolg versprechenden Standort ausgesucht. Daran ist nichts unlauter.

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten