Hellmuth Karasek, Tatortkommissar Deininger und ich auf dem Harbourfront Literaturfestival

Posted on | Juni 23, 2009 | 9 Comments

plakat

So ein Buch zu veröffentlichen ist eine aufregende und spannende Angelegenheit. Es gibt noch viel zu planen und zu entscheiden bis Monsieur, der Hummer und ich Anfang September erscheint. Gestern gab es dann einen eher unwirklichen Moment. Als mir die Damen und Herren Verleger vor Wochen schon eröffneten, es bestünde eventuell die Möglichkeit gemeinsam mit Literaturkritiker Hellmuth Karasek und Tatortkommissar Deininger einen kulinarischen Leseabend zu bestreiten, da sagte ich lachend zu, ja genau, sagte ich, mit lang gezogenem u und Himmelsblick. Ich dachte die machen Spaß.

Nun war aber gestern die offizielle Pressekonferenz zum neuen Hamburger HARBOURFRONT Literaturfestival. Die Hansestadt gönnt sich ab diesem Jahr ein internationales Buchfestival mit 85 Veranstaltungen in 11 Tagen (09.-19.09.2009), alle Veranstaltungsorte liegen malerisch in Hafennähe, die Gästeliste ist, mit 99 Autoren aus 15 Ländern, beeindruckend. Und tatsächlich: auch Hellmuth Karasek, der saarländische Schauspieler Gregor Weber und ich werden gemeinsam auftreten. „Genuss in alten Gemäuern“ nennt sich die kulinarische Lesung am 11.09.2009 um 19:00 Uhr an einer langen Tafel in einem Seitenschiff der ehrwürdigen St. Katharinen-Kirche.

Der Schauspieler Gregor Weber (u.a. Tatortkomissar Deininger) absolvierte im „hohen“ Alter von 35 Jahren eine Lehre in Kolja Kleebergs Restaurant VAU, und begab sich dann auf Wanderschaft durch Deutsche Küchen. Jetzt hat er ein Buch darüber geschrieben aus dem er an diesem Abend vorlesen wird: “Kochen ist Krieg! – Am Herd mit deutschen Profiköchen”. Hellmuth Karasek wird zeigen „dass die Literatur durch den Magen geht“, und ich werde aus meinem, dann druckfrischen Buch Monsieur, der Hummer und ich lesen, Pastor Frank Engelbrecht moderiert. Also ich freu mich.

Alle Infos zum Abend finden Sie hier:

HARBOURFRONT Literaturfestival / Lesung: Genuss in alten Gemäuern

Comments

Facebook comments:

9 Responses to “Hellmuth Karasek, Tatortkommissar Deininger und ich auf dem Harbourfront Literaturfestival”

  1. 22andabeer
    Juni 23rd, 2009 @ 07:32

    Glückwunsch Paulsen! Da freu ich mich sehr drauf und kann mir aufgrund der rechtzeitigen Ankündigung deinerseits auch wirklich Zeit lassen mit der Klamotten-Wahl.

    Besonderes Plus: zu sehen wie du aus deinem BUCH! liest und nicht vom Zettel! Wie Cool ist das denn!. (Und kein Norwegisch.)

  2. Herr Paulsen
    Juni 23rd, 2009 @ 08:59

    22, man munkelt auch die Textauswahl sei diesmal etwas lebensbejahender;-)

    Das Buch von Greogor Weber klingt spannend, hat das schon jemand gelesen?

  3. Claudio
    Juni 23rd, 2009 @ 14:26

    Uuuh! Das find ich ja grossartig, gratuliere! Eine Reise nach Hamburg wird immer zwingender.

  4. Ellja
    Juni 23rd, 2009 @ 14:34

    Viel Glück! Schon lange will ich Hamburg besuchen, und hier gäbe es noch einen Grund mehr, aber leider kann ich nicht mehr in diesem Jahr. Besser wäre, Sie brächten Hamburg und Ihr Buch nach Österreich, vielleicht für hausgemachte Marillenpalatschinken? ;-)

  5. Jutta
    Juni 23rd, 2009 @ 19:54

    Wirbel, wirbel, wirbel – das muss ich unter einen Hut kriegen. Wir sind doch schon samstags in HH, wegen des Foodbloggertreffens. Da sollte es doch möglich sein… War der Kommissar in einem früheren Leben nicht der Sohn von Heinz Becker? Glückwunsch!

  6. Herr Paulsen
    Juni 24th, 2009 @ 06:50

    Claudio: gern gesehen!

    Ellja: zumindest ein Wienbesuch mit Lesung ist mein Wunsch und wir arbeiten dran! Marillenpalatschinken klingt super und man hört ja auch viel Gutes über die Östereichischen Weine:-)

    Jutta: ja, das Foodbloggertreffen, das hatte ich schon wieder verdrängt, weil da mein Kollege Sven heiratet und ich nicht kann. Dann sehen wir uns ja vielleicht auf der Lesung. Heinz Becker, richtig!

  7. 22andabeer
    September 10th, 2009 @ 15:58

    Habe soeben 3 der letzten 17!!!! Karten gekauft. Freue mich auf morgen! Das wird der Burner!

  8. Herr Paulsen
    September 10th, 2009 @ 16:49

    Ich sterbe zwar grade vor Aufregung, aber es gibt, wie ich eben erfahren habe, einen schönen Schmaus! Fürs Catering zeichnet die Oberhafenkantine verantwortlich, es gibt drei Gänge (für 160 Gäste!):

    Hamburger Weißwurst
    Labskaus und Hering mit heißen Kartoffeln und Stippe
    Rote Grütze

    Ich freu mich auf Euch!

  9. 22andabeer
    September 12th, 2009 @ 09:09

    Ein rundum gelungener Abend mit einem einem gut aufgelegten Karasek und einem großartigen Gregor Weber, der den beeindrucken ersten Kapitel seines Buches las.

    Aber du lieber Paulsen warst in Hochform! Selten so viel Spaß in einer Kirche gehabt. Vielen Dank für dieses Erlebnis.

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten