Kulinarisch Kolorieren für Kinder

Posted on | Juni 27, 2009 | 8 Comments

Ich habe das große Glück, gleich zweimal im Leben zum Patenonkel ernannt worden zu sein und mit Lilly und Laszlo habe ich zweifelsfrei die tollsten Patenkinder von der ganzen Welt. Neben der großen Verantwortung die ich mit Vergnügen eingegangen bin, darf man ein Kind aufwachsen sehen ohne sich selbst die Nerven zu ruinieren, genießt nur die schönsten Momente, kann verwöhnen und beschenken und sich einbilden etwas beizutragen zum Wohlsein und Wachsen des Kindes. Ein toller Job!

Ich versuche dabei, sie ahnen es, mehr oder weniger subtil, die lieben Patenkinder für die Freuden des Kochens und Essens zu gewinnen, gebe gerne den küchentechnischen Erklärbär und übe mich selbst in buddhistischer Gelassenheit, wenn sich das Zupfen von Salaten zur abendfüllenden Beschäftigung ausweitet. Da ich der beiden süßen Racker aber nicht immer habhaft werden kann, schenke ich mit größtem Vergnügen kulinarisches Spielzeug, vom Holzgemüse zum selber schneiden bis zum reimenden Kinderkochbuch.

3664979981_2e1d9297db

Neuerwerb ist ein wunderschönes Malbuch für Kinder, dass die Liebste auf Reisen entdeckt hat, dass es aber natürlich (wie irgendwie beinahe alles) online zu bestellen gibt. Das Colouring Book Food besticht gerade durch seine ergreifende Schlichtheit und die zarten Zeichnungen.

3664982071_6f696691ee

Und da das Buch aus England kommt, gibt es neben pädagogisch wertvollen Vorlagen wie Salattplatte und Obstkorb auch politisch unkorrekt einen dicken Burger, Hot Dogs und ein englisches Frühstück. Die Gefahr, dass die lieben Kleinen später Hungerhaken oder Veganer werden, dürfte dementsprechend erstmal gebannt sein.

3664980833_3db263f3c8

The Food Colouringbook @ npw.co.uk

Comments

Facebook comments:

8 Responses to “Kulinarisch Kolorieren für Kinder”

  1. Claudia
    Juni 28th, 2009 @ 10:06

    Wie toll ist das denn?! Sehr schön – man kann den Kindern ja dann erklären, dass nur selbstgemachte Burger, gute Burger sind ;)

  2. Herr Paulsen
    Juni 28th, 2009 @ 12:51

    OK! Die schmutzige Wahrheit behalten wir für uns.

  3. amidelanuit
    Juni 29th, 2009 @ 10:10

    ich höre lilly. sie sagt: “oh!! da!! elat und da maten! iii alles auffresselt! mhhh. lecka!” und dann wird sie sich einen stift schnappen und blaue gurken und rote salatblätter malen….:)

    (tolles buch! für lilly noch zu schwer, aber die idee finde ich klasse…das wäre doch auch wirklich zb eine gute idee für kindergärten fällt mir gerade ein. bevor die kinder zum 100.x doofe mandalaschlaufen ausmalen müssen?)

  4. Herr Paulsen
    Juni 29th, 2009 @ 11:23

    Sehr schön. Mandalaschlaufen zu Hot Dogs!

  5. Mrs. Wordmountain
    Juni 30th, 2009 @ 08:49

    Genial! Ob der Chef das in unserem Sortiment wohl haben will?!

    Eine interessante Weiterführung wäre ja “Bastelessen”! Kennt noch jemand diese Papier-Anziehpuppen? Das geht doch bestimmt auch mit Lebensmitteln – Anziehburger oder Anziehschaschlik sind doch der Kracher im Kinderzimmer. ;-)

  6. Herr Paulsen
    Juni 30th, 2009 @ 11:32

    Let´s make money:-)

  7. Jutta
    Juni 30th, 2009 @ 22:16

    Unser Patenkind Anja hat gerade Abi gemacht und studiert demnächst in Aachen Physik. Ist auch schön, obwohl ich mir die Malbuchzeit manchmal zurück wünsche.

  8. Ellja
    Juli 1st, 2009 @ 07:25

    echt schöne Idee, schade, dass mein Kind schon groß ist ;-)

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten