Holsteiner Teller – das Gourmetfestival für alle!

Posted on | Februar 19, 2010 | 5 Comments

Ich habe das große Glück, in eine altehrwürdige Schleswig-Holsteiner Familie eingeheiratet zu haben, neben der großen Herzlichkeit, der klaren Art die Dinge zu sehen und der zupackenden Hilfsbereitschaft im Familienbund, schätze ich besonders Omas Küche. Ob Grünkohl, Großer Hans, Buttermilchsuppe, Birnenteig oder Frische Suppe – als schwäbischer Immigrant stehe ich auch heute noch staunend und mit großem Appetit vor dem Reichtum der nordischen Küche, wenn Oma aufkocht.

Einen Blick in diese Küche bieten ab Samstag 20.02.2010 ausgewählte Restaurationen der Landkreise Steinburg und Pinneberg im Rahmen der Gourmet-Tour Holsteiner Teller. Für 12,50 Euro pro Teller kann man bis Ende März Klassiker und zart modernisierte Kreationen der Schleswig-Holsteiner Küche genießen. Zudem servieren alle 22 teilnehmenden Restaurants ihren Teller als Probierportionen zur Auftaktveranstaltung am Samstag zwischen 11-13 Uhr im Holstein Center Itzehoe und in der Marktpassage Elmshorn.

Es locken zum Beispiel „Holsteiner Rindsroulade mit Katenschinken und Friesisch Blue, dazu Pastinaken-Kartoffelstampf und glasierte Mohrwurzeln“ oder „zweierlei vom Lamm mit geschmorten Quitten, Lammjus und Petersilienwurzelragout“, „Dorschfilet mit Knusperspeck, grüner Erbsen-Soße, frischem Meerrettich und Rote Bete“ oder „Variationen von der Spiekerhörner Flugente“ und „Küstenfutter“.

Aha, ein Gourmetfestival für alle also. Und was bitte haben die Menschen in Paderborn, Grünkraut und Dippoldiswalde davon? – Beinahe alle Rezepte finden sich zum Nachkochen und Ausprobieren auf der begleitenden Internetseite zum Festival!

www.holsteiner-teller.de

Comments

Facebook comments:

5 Responses to “Holsteiner Teller – das Gourmetfestival für alle!”

  1. Claus
    Februar 19th, 2010 @ 10:50

    Ich hab schon angefangen mich zu ärgern (Mittelrhein, weit weg), da kam noch der letzte Absatz – Danke!

  2. alwi
    Februar 19th, 2010 @ 17:42

    Gourmet Festival? Sollte es nicht besser als Regionalküche für alle heißen?

  3. Herr Paulsen
    Februar 19th, 2010 @ 18:20

    Claus, gern geschehen, obwohl der Mittelrhein kulinarisch betrachtet ja ebenfalls sehr schlaraffig dahin fliest!

    alwi, das ist dann wohl eine Frage des persönlichen Geschmacks, beide Deutungen sind meines Erachtens berechtigt;-)

  4. Gesche
    Februar 20th, 2010 @ 08:49

    mich als ur-kielerin beruhigt so etwas sehr. wenn, wie von gemanisten prophezeit, schon das plattdütsch ausstirbt, soll zumindest die holsteiner küche lebendig bleiben. gerne in so veredelter form.

  5. Ulrike
    Februar 20th, 2010 @ 12:00

    Es freut mich als Holsteiner Urgestein, dass Ihnen die schleswig-holsteinische Küche so gut gefällt, Gourmetfestival gibt es jedes Jahr ;-)

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten