Monsieur, der Hummer und ich – die letzte Lesetour

Posted on | April 9, 2010 | 14 Comments

Am Wochenende geht es zum letzten Mal auf kleine Lesetour mit meinem Buch Monsieur, der Hummer und ich, ganz wehmütig wird mir, auf insgesamt 35 Lesungen habe ich mein Buch dann, seit dem Erscheinen im September 2009, live vorgestellt. Mit der letzten Reise enden sechs sehr spannende Monate als frisch gebackener Buchautor und ich werde mich jetzt wieder verstärkt ungemein wichtigen Dingen zuwenden an den Roman setzen (ich schreib das jetzt mal direkt so schön öffentlich hier rein, das erhöht den Druck aufs Feinste!)

Zuvor aber noch ein paar echte Schmankerln, in Saarbrücken und Metzingen lese ich zusammen mit geschätzten Kollegen, in München gibt es einen Soloabend in “Deutschlands Buchhandlung des Jahres” und zum Abschluss noch einen Menü-Leseabend in Hamburg! Der Reihe nach:

Saarbrücken Sonntag 11. April in der “Sparte 4″, Lesung zusammen mit Greogor Weber (“Kochen ist Krieg!”)
21 Uhr, Infos und Vorbestellungen: www.sparte4.de

Ich freu mich sehr, dass wir es ein zweites Mal gemeinsam auf die Bühne schaffen, Gregor Webers “Kochen ist Krieg!” war mein Lieblingsbuch im vergangenen Jahr, ich habe es hier auf NutriCulinary ausführlich besprochen.
Der Schauspieler ( “Tatort“-Kommissar Deininger, “Familie Heinz Becker”, “Stauffenberg”) und gelernte Koch ( Lehre bei Kollja Kleberg im VAU) ist zudem ein brillanter Vorleser. Christoph Diem vom Staatstheater Saarbrücken hat uns zu einem gemeinsamen Leseabend in die Sparte 4 eingeladen.

Metzingen Montag 12. April, Buchhandlung Stoll, Lesung gemeinsam mit Finn-Ole Heinrich
19:30 Uhr, Infos und Vorbestellung unter: www.buchstoll.de

In der Buchhandlung Stoll in Metzingen lese ich zusammen mit meinem Freund und Verlagskollegen Finn-Ole Heinrich, der aus seinem Erzählband “Gestern war auch schon ein Tag“ lesen wird.

München Dienstag 13. April, 19:30 Uhr Literatur Moths
Infos und Vorbestellung unter: www.li-mo.com

Ich freue mich sehr, in der amtierenden Buchhandlung des Jahres 2009/10 (ausgezeichnet bei der Frankfurter Buchmesse) lesen zu dürfen. Hier las schon Herta Müller vor 18 Gästen, ein in jeder Hinsicht gutes Omen!

Hamburg Freitag 16. April, Koch Kontor
19:30 Uhr, Lesung mit Menü, Infos und Reservierung: Koch Kontor

Zum Abschluss noch zwei Heimspiele. Los gehts in meinem Lieblingskochbuchladen, in dem auch wunderbar gekocht wird! An diesem Abend serviert der Küchenchef griechischen Salat mit gebratenem Lamm, Fritto misto mit Thunfischcreme, frittierten Kapern und Kartoffeln sowie Birnen, Beerenauslese und Ziegenfrischkäsecreme. Das Menü mit Lesung gibt es für 35,- pro Person, Reservierung 040 / 43 21 60 36

Hamburg Sonntag 18. April, Buchhandlung Seitenweise, Matinee ab 11 Uhr, Lesung ca. 11:30 Uhr
www.seitenweise-hh-hamm.de

Für Frühaufsteher ist die Sonntagsmatinee in meiner Hammer Lieblingsbuchhandlung, dem letzten Termin der nächsten Zeit. Serviert wird starker Kaffee, Käse und Wein.
Und dann setz ich mich wieder an den Schreibtisch.

Comments

Facebook comments:

14 Responses to “Monsieur, der Hummer und ich – die letzte Lesetour”

  1. Susilein
    April 9th, 2010 @ 20:31

    Jetzt mal ganz ehrlich, mein lieber Paulsen, Dir geht es auf Deinen Reisen richtig gut. Schon allein aus dem Grund wirst Du ein neues Buch erarbeiten und uns treue Leser damit glücklich machen . Grüße an Herrn Weber, sein Buch ist ebenfalls der Knaller.

    Somit ein schönes Wochenende und viel Freude und Erfolg, Gruß und Kuss, Susilein

  2. Herr Paulsen
    April 10th, 2010 @ 05:26

    Erwischt Susilein! Ich bin wirklich gerne unterwegs, die Reisen machen großen Spaß, es ist spannende unterwegs zu sein, neuen Gesichtern und alten Bekannten zu begegnen. Der einsame Schreibtisch winkt mir aber bereits freundlich.

  3. skizzenblog
    April 12th, 2010 @ 19:13

    schön wars, danke!
    ich freu mich immer noch über sie sitzsäcke :-)
    schönen gruss aus dem skizzenblog!
    http://skizzenblog.clausast.de/?p=3596

  4. nata
    April 12th, 2010 @ 21:43

    Vielen Dank für den schönen Abend in Saarbrücken!

    Ein paar Eindrücke und Fotos gibt es bei http://www.pastasciutta.de

  5. David
    April 13th, 2010 @ 09:36

    Hallo, Stevan, ich bin untröstlich, aber ich werde am Freitagabend nicht im Koch Kontor dabei sein können, meine Frau hat einen Bandscheibenvorfall, ich habe eben bei Martina Olufs abgesagt.

    Wer kurzentschlossen gehen möchte, bekommt die erste Flasche Wein vor Ort auf Rechnung von Sehnsucht Deutschland.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und vor allem auch viel Spaß. Es tut mir sehr leid, dass wir nicht dabei sein können,

    viele Grüße, David

  6. Christina
    April 13th, 2010 @ 19:24

    Na mit dem Roman geht´s dann hoffentlich auch auf Lesereise! Ich bin auf jeden Fall schon gespannt. …und Druckerhöhung durch Öffentlichkeit ist hart aber bestimmt wirksam.

  7. Claus Thaler
    April 13th, 2010 @ 21:34

    Und von der Mystyle sind Sie ja auch noch zum Blog-Buster ernannt worden, munkelt man zumindest hier im Viertel. Respekt!
    Aber jetzt bitte nicht übermütig werden, Herr Paulsen, der Roman ruft!
    Und zwar: “Schreib mich, schreib mich”, was sonst?

  8. Stefan
    April 14th, 2010 @ 09:27

    Danke für den schönen Abend in München. Und weit mehr Zuhörer als Herta Müller, wenn das kein ausgezeichnetes Omen ist.

  9. Vorspeisenplatte » Blog Archive » Weiter kulinarisch
    April 14th, 2010 @ 12:14

    [...] [...]

  10. Stevan Paul – die Lesung in München «
    April 14th, 2010 @ 20:00

    [...] was zu essen gekauft und hatte keinen Hunger – probieren musste aber sein :-) Nun aber zum Herrn Paul! Er las und erzählte gestikulierend mit den Händen, sprach griechisch-deutsch und mit [...]

  11. Frau Klugscheisser
    April 14th, 2010 @ 22:27
  12. Herr Paulsen
    April 15th, 2010 @ 06:01

    Vielen Dank! Die Lesung in München war wunderbar! Und wenn auch wenig Zeit blieb: ich freue mich sehr, dass vielen gern gelesene Blogs jetzt ein Gesicht bekommen haben. Danke für Eure Zeit!

  13. Herr Paulsen
    April 15th, 2010 @ 09:43
  14. Herr Paulsen
    April 18th, 2010 @ 05:52

    Da haben Sie uns ja ganz schön auf Trapp gehalten mit Ihrem Hinweis Claus Thaler! Tagelang suchten die Liebste und ich in den Zeitschriftenläden dieser Welt nach dem Magazin Mystyle und den ominösen Blog-Bustern. Gestern gelang der Durchbruch! Das Magazin heißt myself. Dennoch ergebenen Dank!

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten