Kulinarische Momentaufnahmen-eine Diplomarbeit zum Thema Foodblogs entsteht

Posted on | April 17, 2010 | 4 Comments

(Foto: Ariane Bille)

Eine kulinarische Momentaufnahme der deutschsprachigen Foodblog-Landschaft will die Düsseldorfer Graphikstudentin Ariane Bille mit ihrer gleichnahmigen Diplomarbeit erstellen, im kommenden halben Jahr ensteht dazu ein „Koch“-Buch, das begleitende Blog ist jetzt online. Für Ihr ehrgeiziges Projekt hat Ariane Bille 12 Foodblogs ausgewählt, die „die Vielfalt und einzelnen Facetten der deutschsprachigen Foodblogosphäre widerspiegeln sollen“. Das Buch entsteht unter tätiger Mithilfe der zwölf Blogs:

“Der Aufbau des Buchs orientiert sich am saisonalen Charakter der in den Foodblogs vorgestellten Gerichten: 12 Monate, 12 Foodblogger und jeweils vier Rezepte pro Autor. Um den Community-Gedanken auch auf das Buch zu übertragen, bekommt jeder Foodblog-Autor einen Monat und einen Foodblog-Kollegen an die Seite gestellt. Anhand des Monats kann dieser nun im Archiv des Kollegen vier Rezepte bzw. kulinarische Erzählungen auswählen, egal aus welchem Jahr. Die Auswahlkriterien dafür sind jedem Blogger selbst überlassen. Grundsätzlich sollten die beteiligten Autoren sich aber daran orientieren, dass ihre Auslese Charakter, Eigenarten und Haltungen des jeweiligen Bloggerpartners ausdrücken sollte.”

Im begleitenden Blog erscheinen dazu Interviews mit den Foodbloggern, Ariane Bille wird alle Rezepte nachkochen und dort auch dokumentieren. Das erste nachgekochte Rezept ist jetzt online („…stellte meine Kochkenntnisse doch glatt auf die Probe!“) und die ersten beiden Interviews mit Claudio (Anonyme Köche) und mir ebenfalls. Mein Partner-Blog bei dem spannenden Projekt ist übrigens Katharina von esskultur.at, die Auswahl der Rezepte war ein Vergnügen!

Ansichten und Meinungen, wer mit wem Rezepte tauscht und wie nachkochbar die Rezepte der deutschsprachigen Foodblogger sind, lässt sich ab jetzt online verfolgen:

www.kulinarische-momentaufnahmen.de

Comments

Facebook comments:

4 Responses to “Kulinarische Momentaufnahmen-eine Diplomarbeit zum Thema Foodblogs entsteht”

  1. katha
    April 17th, 2010 @ 07:49

    ich finde arianes idee ja total klasse (und ziemlich ambitioniert). und ich bin so neugierig, was du gewählt hast. und alle anderen.
    ich freue mich aufs mitlesen (vor allem der interviews, aber auch der nachkochereien) und über diese betrachtung “von außen”.

  2. Ariane
    April 17th, 2010 @ 09:17

    Großartig! Ein ganzer Artikel über mein Projekt… Ich fühle mich geehrt! Ein ganz großen Dankeschön an Dich!

    Katha: Ich dachte zu Beginn, dass ich das Nachkochen der Menüs am spannendsten finde. Mittlerweile haben die Interviews den ersten Rang erreicht. Bin schon ganz neugierig auf die kommenden Interviews!

  3. Marqueee
    April 17th, 2010 @ 17:17

    Schön zu lesen, dass Du mitmachst! Ich jedenfalls freue mich jedenfalls schon ziemlich auf Arianes Ergebnisse und die Diplom-Woche am Semester-Ende.

  4. Arthurs Tochter
    April 17th, 2010 @ 19:34

    Ich bin auch ganz gepannt und aufgeregt und ganz stolz, dass ich dabei sein darf!!!
    Ein tolles Projekt, über das auch ich noch in meinem Blog berichten werde!
    LG

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten