Interview mit Martina Olufs vom "Koch Kontor" in Hamburg

Posted on | Juni 14, 2010 | 6 Comments

Wenn es um Kochbücher geht, ist das 120 qm große Koch Kontor im Hamburger Karolinenviertel die erste Adresse in der Hansestadt. Hier bietet die gebürtige New Yorkerin Martina Olufs nicht nur eine beeindruckende Auswahl an kulinarischen Büchern, im Koch Kontor kann man auch speisen, Kaffee trinken oder einen der zahlreichen Kochkurse mit ausgewählten Küchenmeistern besuchen. Im NutriCulinary-Interview spricht die gelernte Reiseverkehrsfrau über Kochbücher, Bestseller, Koch Apps und Fernsehköche.

NutriCulinary: Seit wann gibt es das Koch Kontor und wie bist Du dazu gekommen, Kochbuchhändlerin und Gastgeberin zu werden?

Martina Olufs: Das Koch Kontor gibt es seit Ende 2006. Ich wollte schon immer was eigenes, ein Café oder Ähnliches, aber als ich mir alle möglichen Kochbüchläden in Europa angeschaut habe, wusste ich, dass ich so einen Laden auch machen möchte.

NutriCulinary: Nach welchen Kriterien stellst Du Deine Auswahl zusammen?

Martina Olufs: Ich habe von fast jedem Thema ein Buch im Regal, das macht mein Geschäft aus. Dann habe ich meine Lieblingsverlage, die sind mit ihren Büchern immer bei mir vertreten. Mit der Zeit weiß man auch, was Kunden möchten und so stellt man dann die Auswahl zusammen. Es kommt auch vor, dass Kunden mir gute Kochbücher empfehlen, die sie bei sich zu Hause im Bücherregal stehen habe. Diese Gespräche mag ich immer besonders gern.

NutriCulinary: Gibt es Bestseller, welche Formate laufen gut, was sind die Renner ?

Martina Olufs: Renner im Kochbuchsortiment sind schwierig, da die Kunden oft sehr spezifisch nach Themen fragen. Wenn man von Bestseller sprechen kann, dann vielleicht Jamie Oliver. Seine Bücher werden immer noch sehr gut verkauft. Dann sind die schön fotografierten Bücher von Donna Hay auch sehr gefragt.

NutriCulinary: Worauf legen Deine Kunden wert bei Kochbüchern?

Martina Olufs: Die meisten Kunden wollen Kochbücher mit Fotos zum Rezept und wünschen sich Bücher mit gut funktionierenden Rezepten. Die Kunden freuen sich bei uns immer sehr über die gute Beratung und da wir jeden Tag aus den Büchern kochen, können wir mittlerweile eine sehr gute Beratung abgeben.

NutriCulinary: Wie laufen die Kochbücher der Fernsehköche?

Martina Olufs: Wie gesagt, Jamie Oliver immer noch sehr gut. Bei mir ist diese Rubrik noch nie stark gewesen, da ich wohl eine andere Kundschaft habe. Aber wir führen sie alle und verkaufen sie auch!

NutriCulinary: Du führst auch englischsprachige Kochbücher, warum und wie stark sind die gefragt?

Martina Olufs: Ich mag englischsprachige Kochbücher- die sind oft mutiger in ihrer Gestaltung. Außerdem gibt es Themen, die in deutscher Sprache nicht so gut vertreten sind.

NutriCulinary: Du bewirtest Deine Kunden auch, hast eine schöne offene Küche und Mittagstisch, was gibt es zu essen und wie läufts?

Martina Olufs: Wir haben einen sehr leckeren und abwechslungsreichen Mittagstisch, da wir jeden Tag zwei Gerichte aus unseren Kochbüchern kochen. Und jeden Tag was anderes. Das kommt sehr sehr gut an und haben schon viele Stammkunden. Wir kochen jeden Tag aufs neue – immer frisch.

NutriCulinary: Du bietest auch thematische Kochkurse an, nach welchem Prinzip stellst Du das Programme zusammen und wer sind die Köche?

Martina Olufs: Ich arbeite mit verschiedenen Köchen zusammen. U.a. Patrick Gebhardt vom “Fillet of Soul”, Nils Lauckner mit seinem schon legendärem Sunday Experiment Kochkurs, Olaf Niemeier, unsere Asia-Spezialistin, Seetha Langely mit ihren indisch-vegetarischen Kochkursen – um nur einige zu nennen. Jeder Koch macht das was er am besten kann und das kommt gut an. Wir sind aber immer auf der Suche nach neuen Köchen, die bei uns Kochkurse geben. Falls sich jetzt jemand angesprochen fühlt, kann sich gern bei uns melden…

NutriCulinary: Siehst Du in Kochportalen und Rezept-Communitys eine Konkurrenz zum Kochbuch? Und was ist mit Koch-Apps für Smartphones?

Martina Oluf:s Sicherlich ist das eine Art Konkurrenz – aber ist es nicht schöner aus Kochbüchern zu kochen, in dem Buch zu blättern und sich inspirieren zu lassen? Das zeigt auf jeden Fall das Konzept vom Koch Kontor. Unsere Kunden kommen vorbei, blättern bei einer Tasse Kaffee in den Büchern und treffen dann eine Auswahl.

NutriCulinary: Was ist/sind Deine/e Lieblingskochbücher?

Martina Olufs: Mein Lieblingskochbuch, schon seit langer Zeit, ist das Buch von Marcella Hazan: Die klassische italienische Küche. Das Buch „Vive la France“ von Stéphane Reynaud gehört definitiv auch zu meinen Favoriten.

NutriCulinary: Was ist Dein Lieblingsessen?

Martina Olufs: Mein Lieblingsessen ist ein richtig gut gemachtes Wiener Schnitzel!

NutriCulinary: Danke, Martina!

Koch Kontor Online:
www.koch-kontor.de

Comments

Facebook comments:

6 Responses to “Interview mit Martina Olufs vom "Koch Kontor" in Hamburg”

  1. Suse
    Juni 14th, 2010 @ 09:03

    ja, das ist wirklich die erste Adresse für Kochbücher in HH.
    Ich geh da nie unter 4 Büchern raus und darf deshalb nicht so oft hin ;o)
    Aber die Auswahl ist wirklich gigantisch und die Beratung sehr gut, was sicher auch daran liegt, dass dort die Gerichte aus den Büchern gekocht werden und amn dort weiß wovon man spricht.

    Toll, dass das Geschäft hier vorgestellt wird, ich muss ganz dringend in der nächsten Zeit wieder mal vorbei schauen…

  2. Petra
    Juni 14th, 2010 @ 11:07

    Schön, wenn man sowas direkt vor der Haustür oder ganz in der Nähe hat.

  3. ottogang
    Juni 14th, 2010 @ 12:14

    Ja, ja, wäre schön, wenn ich so etwas auch vor der Haustüre hätte. Leider bisher noch nicht gefunden, hier in München.

  4. Sophie
    Juni 14th, 2010 @ 15:36

    Bin unlängst wieder daran vorbei spaziert (aus purem Selbstschutz!) und habe gedacht: “Darüber müsste man auch mal was schreiben.”
    Und siehe da… zuvorgekommen!
    Sehr schönes Interview. Vielen Dank!

  5. Claus
    Juni 15th, 2010 @ 11:09

    Toller Laden! Da könnte man glatt auf dumme Gedanken kommen…

  6. iLilly
    Juni 17th, 2010 @ 07:27

    Super Sache das! Ich glaub, ich brauch doch eine Dauerkarte nach Hamburg mit der Bahn…

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten