Fundstück der Woche: Randgruppenhiphop Laktoseintoleranz

Posted on | Dezember 14, 2010 | 4 Comments

Nils Heinrich, Slam-Haudegen der ersten Stunden, Lesebühnenlegende, vielfach preisgekrönter Kabarettist, Autor und Liedermacher erschütterte uns schon mit musikalische Smash-Hits wie “Fischer Fritz / Angeln Berlin” und “Peggy, warum?”.

Im Randgruppenhiphop “Laktoseintoleranz” greift Heinrich ein weiteres heißes Eisen der gesellschaftlichen Entwicklung auf. Gegen die Schoko-Lobby, Milchschaumfaschismus und die herrschende Vollmilcharroganz!

Der wortstarke Berliner ist im kommenden Jahr eigentlich täglich auf Tournee, die imposante Livetermin-Liste kann hier eingesehen werden:

www.nils-heinrich.de/

Comments

Facebook comments:

4 Responses to “Fundstück der Woche: Randgruppenhiphop Laktoseintoleranz”

  1. Zimtapfel
    Dezember 14th, 2010 @ 11:13

    Ich sag mal: Voll fett!

    *gleichmalweiterverbreite*

  2. SimplyTaste
    Dezember 15th, 2010 @ 19:35

    „… früher konnte ich ohne Ende Milky Way kau‘n, das ist over, ich kann kein Milchzucker verdau’n …“ – Word!

    Einfach Super!

  3. Rike
    Dezember 16th, 2010 @ 22:06

    find ich klasse!!

  4. Laktoseintoleranz einmal anders
    Juni 27th, 2011 @ 18:12

    […] Blog unseres Autors Stevan Paul entdeckten wir dieses Video von Nils Heinrich. Es beschreibt in mehrstrophiger Länge die Mutter […]

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten