Fundstück der Woche: Süßes Silvester mit Mini-Berliner-Auflauf

Posted on | Dezember 30, 2010 | 9 Comments

Die Älteren unter Ihnen werden sich noch daran erinnern: in den frühen Jahren der Neuen Deutschen Fernsehkoch-Schaffe schwang auch ich den Kochlöffel vor der Kamera. Das Casting um den Posten des deutschen Jamie Olivers gewann damals Tim Mälzer, meine Testaufnahme wurden noch eine Weile in den Sendern weiter gereicht und RTL buchte: dreieinhalb Minuten of Fame, alle zwei Wochen, immer Mittwochs und im Wechsel mit Holger Stromberg, beim RTL Punkt 12 Mittagsmagazin.

Beim entrümpeln meines Videopodcast-Ordners habe ich die Folge mit dem Mini-Berliner Auflauf gefunden. Der Mini-Berliner-Auflauf ist bei uns zum Silvester-Dessert-Klassiker geworden, er verwandelt ordinäre Berliner/Pfannkuchen/Kreppel in luftige Souffleés und statt klebriger Marmeladenfüllung gibt es Fruchtpüree dazu:

Die Folge wurde im Frühsommer gedreht, Erdbeeren sind jetzt gerade natürlich keine Option, ein Püree aus gefrorenen Früchten, abgeschmeckt mit Puderzucker, ist eine winterliche Alternative, auch Vanillesauce ist der Hit dazu.

Ich wünsche eine süße Silvesternacht und einen sanften Rutsch ins neue Jahr! Und, wie es der junge Mann mit dem unfassbaren bad hair day da oben am Ende der Sendung formulierte, „Kochen Sie´s gut!

Comments

Facebook comments:

9 Responses to “Fundstück der Woche: Süßes Silvester mit Mini-Berliner-Auflauf”

  1. Marqueee
    Dezember 30th, 2010 @ 10:49

    Süüüüüß!

  2. Herr Paulsen
    Dezember 30th, 2010 @ 11:05

    Vor allem: dünn!

  3. Kaoskoch
    Dezember 30th, 2010 @ 11:15

    Niedlich!

    Mich alte Frau macht die hektische Kamera quasi-epileptisch, aber wenn ich es richtig sah, dürfen die Berliner ruhig altbacken sein? Prima Idee für den 2. Januar, wenn ich mich spätestens frage, was ich mit dem 12-Berliner-zum-Preis-für-11-Silvester-Schnäppchen des Gatten anfangen soll.

  4. Herr Paulsen
    Dezember 30th, 2010 @ 11:45

    So ist es, altbacken geht auch prima!

  5. Andreas
    Dezember 30th, 2010 @ 11:49

    Mein Gott wie die Zeit vergeht… :-) wirst du da nicht wehmütig?

  6. Herr Paulsen
    Dezember 30th, 2010 @ 12:12

    Sehr sogar, aber auf eine sehr schöne, melancholische Weise. Ich hab auch viel gewonnen in den Jahren (und nicht nur Kilos!).

  7. Petra
    Dezember 30th, 2010 @ 13:34

    Ich weiß nicht, wie lange das her ist, aber du siehst dir auf jeden Fall noch sehr ähnlich, nicht mal die Frisur hat sich verändert ;) Guten Rutsch!

  8. Arthurs Tochter
    Dezember 30th, 2010 @ 17:43

    I love it!
    :)

  9. Herr Paulsen
    Dezember 31st, 2010 @ 08:49

    Ich weiß das zu schätzen!

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten