Küchenmusik (9): Iggy Pops Gemüsegarten

Posted on | Mai 29, 2012 | 8 Comments

“This is my vegetable garden, I got the idea for this from Michelle Obama, because she has a vegetable garden at the white house”
Iggy Pop

Iggy Pop hat jetzt einen Gemüsegarten. Und ein Album mit französischen Chansons eingespielt. “However, the devil still speaks to me”, sagt Iggy Pop in diesem bezaubernden Video, und ich hätte nicht gedacht, dass ich das Wort bezaubernd mal im Zusammenhang mit Iggy Pop verwende. Der Meister (Jahrgang 1947!) zeigt dass er auch im Alter(n) der Coolste ist und das neue Album “après” gibt es, noch bis zum 31.05. in Europa exklusiv bei vente privee.com zum Vorzugspreis von 7 Euro, danach auf allen üblichen Wegen.

Comments

Facebook comments:

8 Responses to “Küchenmusik (9): Iggy Pops Gemüsegarten”

  1. Micha
    Mai 29th, 2012 @ 15:06

    Hammerhart: Zäh-wie-Leder-Iggy-Pop!

    Das Viedeo ist tatsächlich bezauberend, ebenso sein Haus mitsamt dem Garten. Und wie er auf dem Kinderstuhl sitzend mit roter Gießkanne sprenkelt – dabei erstaunlich wache Augen hat.

    Le top du top: la façon il dit *bon appétit*!

  2. Sven
    Mai 29th, 2012 @ 20:12

    Im dem Moment, wo er mit dem Steakmesser unter Mühen eine Scheibe von der Möhre schneidet, hatte ich kurz Angst um ihn. Aber das Refugium am Rande der “etwas gefährlicheren Ecke von Miami” und Iggys Attitüde sind wirklich entzückend.

  3. Küchenmusik (9): Iggy Pops Gemüsegarten « NutriCulinary | daskeksvomkoch
    Juni 2nd, 2012 @ 07:15
  4. Tobbe
    Juni 5th, 2012 @ 15:35

    Tja, in den 70ern hätte ihm David Bowie vermutlich beigebracht, dass man Möhrensaft nicht spritzen kann… :D

  5. Jeanny
    Juni 6th, 2012 @ 15:51

    Ich geriet mal ungeplanter, unverhoffter und unumgänglicherweise in ein Iggy Pop Konzert. Die Chili Peppers hatten abgesagt, the Prodigy hatte schon versucht, die Festivalhorde in Trance zu trällern und dann kam Iggy. Schon mit 19 war ich anscheinend mütterlich genug, sofort zu denken: wie gerne würde ich Dich mal mit nachhause nehmen und Dir ein Butterbrot zum Frühstück machen und dann machen wir mal was normales. Wie normale Menschen.
    Daß er das Wort Gemüse in den Mund nimmt und vielleicht sogar etwas gesundes isst, finde ich super, mein Muddiherz kann sich also getrost zurücklehnen. Ansonsten: mein Butterbrot wartet!

    LG, Jeanny

  6. Herr Paulsen
    Juni 10th, 2012 @ 17:36

    Ich bin Iggy Pop mal in New York begegnet, die Geschichte habe ich damals drüben in meinem ersten Blog notiert:

    http://antsinp.antville.org/stories/1272408/

  7. Nina
    August 19th, 2012 @ 21:47

    wenn ich 65 bin und halb so cool wie er, dann ist vieles richtig gelaufen.

  8. Herr Paulsen
    September 4th, 2012 @ 08:43

    Genau so sehe ich das auch! Arbeiten wir dran:-)

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten