10 Jahre Mixology – das Magazin für Barkultur wird 50!

Posted on | August 6, 2012 | 1 Comment

Auf Euch!- die Mixology-Crew feiert runden Geburtstag, Foto: Constantin Falk

2002 hatten die Bartender Jens Hasenbein und Helmut Adam die Idee zu einem unabhängigen Magazin für die, sich seit den 90ern weitestgehend im Dornröschenschlaf befindliche, deutsche Bar-Szene – noch im selben Jahr erschien die erste Ausgabe der Mixology. Zehn Jahre und 50 Magazin-Ausgaben später ist aus der Idee auch eine Marke geworden, eine Bewegung, ein Netzwerk, mit jährlichem Convent und eigener Cocktail-Bibel. Das Mixology-Magazin begleitete und dokumentierte die Bar-Renaissance der letzten zehn Jahre in Deutschland, setzte Maßstäbe, entwickelte und verbreitete innovative Ideen und legten den Grundstein für das Selbstverständnis einer neuen Bartender-Generation.

Bars sind heute bestenfalls (wieder) elegante aber unprätentiöse Genussorte, man legt Wert auf Handwerk und Stil, auf Können und Kreativität – ohne eine große Nummer daraus zu machen. Das Mixology-Redaktions-Team und die vielen freien MitarbeiterInnen sind Botschafter dieser neuen Barkultur – und das weit über die eigenen Fachkreise hinaus.

Denn das ist der eigentliche Glücksfall: Mixology hat sich längst vom reinen Fachblatt zum lesenwerten Lektüre für interessierte Kulinariker gewandelt und nicht erst seit dem großen Relaunch vom 2010 geling mit jedem Heft ein interdisziplinärer Themen-Mix, der spannende Lesestücke und großformatige Fotografie vereint.

Das aktuelle Jubiläumsheft ist beispielhaft: Herausgeber Helmut Adam wirft einen persönlichen Blick auf die vergangenen Jahre, Chefredakteur Markus Orschiedt erkundet das nächtliche Prag und Mirna Funk ist in den Clubs von Tel Aviv unterwegs. Es gibt eine großartige Fotostrecke mit inspirierenden Rezepten für Cocktail-Ice-Pops am Stiel, die Lutscher für Erwachsene hat Tim Klöcker fotografiert.

Samir H. Köck hört Iggy Pop und Camper English trinkt Whiskey mit Gurkenwasser. Michael Brückner taucht in die karibische Spirituosenwelt ein, Steffen Hubert erforscht den R(h)um, derweil Manfred Klimek uns Champagner in Serie erklärt. Und vor dem Start in eine gastronomische Selbstständigkeit empfiehlt sich das Studium der Serie „Planung schützt vor Scheitern“ des Unternehmensberaters Wolf Siems. Ich freue mich sehr, ebenfalls seit vier Jahren für Mixology zu schreiben, in dieser Ausgabe ein Aufruf zur Rettung der Aperitif-Kultur. Elegant gestaltet wurde die Ausgabe wieder von studio grau, überall im Heft finden sich zudem die wunderschönen Illustrationen von Inga Israel. Und das ist noch längst nicht alles.

Herzlichen Glückwunsch Mixology, auf die nächsten zehn Jahre! Und danke für die Drinks.

Comments

Facebook comments:

One Response to “10 Jahre Mixology – das Magazin für Barkultur wird 50!”

  1. Anne
    August 12th, 2012 @ 06:24

    Dem Glückwunsch würde ich mich gerne anschließen. Selbst mir als jemand, der kaum Alkohol trinkt, vermochte Mixology in den letzten Jahren Lust auf seine Themen zu machen. Danke dafür!

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten