Das kulinarische Gedicht (9): Anne Seubert

Posted on | Oktober 20, 2012 | 2 Comments

IMG_8416

Anne Seuberts Blog kestester.de kenne und schätze ich schon sehr lange, Kekse die die Welt verändern, ist der Untertitel des Blogs, ein Paradies für Krümmelmonster mit großartigen Rezepten, ansprechender Fotografie und lesenwert geschriebenen, humorgeprägten Beiträgen – kulinarisches Bloggen in Bestform. Von der lyrischen Arbeit der Kulturwissenschaftlerin erfuhr ich erst bei der Suche nach neuen DichterInnen für diese Rubrik. Auf wortlaute.de gibts Nachschlag, eine Kostprobe gibt es hier. Danke, Anne!

Trennkost

Pflaumen im Blick
will dein Erdbeermund
mir ballaststoffreichen
Rohkostsalat unterjubeln

Nichtsahnend

derweil
deine Wimpern
puderzuckerbestäubt
Lockstoffe klimpern lassen
schlüssiger als jede
Ernährungstheorie

Anne Seubert

Geboren 1979 im Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich, lebt die Kulturwissenschaftlerin Anne Seubert heute nach Stationen in Frankfurt an der Oder, Hamburg und Portugal in Berlin. Was der Brotberuf an Zeit übrig lässt, nutzt sie für ausgiebiges Sprachspiel, schreibt Lyrik und Kurzprosa und liebt Kollaborationen mit Künstlern aus Malerei und Musik. 2009 hat sie das Internetportal Kekstester gegründet und huldigt dort dem interkulturellen, vorzugsweise mürben Backwahn.

Mehr von Anne Seubert:

www.wortlaute.de
www.kekstester.de

Comments

Facebook comments:

2 Responses to “Das kulinarische Gedicht (9): Anne Seubert”

  1. zorra
    Oktober 20th, 2012 @ 16:46

    Anne ist wunderbar, ich durfte sie kürzlich in Berlin persönlich kennenlernen!

  2. Trennköstliches mit Pflaumen im Blick – Lyrische Verführung ganz ohne Kekse - KeksTester
    Oktober 21st, 2012 @ 19:19

    [...] schrieb Gedichte. Diese Woche hat Stevan auf nutriculinary diese meine frühere Identität aufgespürt und stellt in seiner Kategorie [...]

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:

  • Kategorien

  • Sternekocher rund 150 px
    Köstlich & Konsorten