Festival der Sterne, Budersand: ein Abend mit Rolf Fliegauf und Werner Knipser

Langsam trudeln die Abendgäste ein, wir haben es uns schon an der Bar gemütlich gemacht und bestellen Gin Tonic. Die Auswahl fällt nicht leicht, 75 verschiedene Gin stehen im Budersand Hotel zur Auswahl, dazu derzeit ganze sieben Tonic Water. Wir folgen der Empfehlung des Barkeepers: einen mit Sylter-Morgentee infusionierter Tanqueray mit Thomas Henry Tonic, ich […]

9 Sterne zum Frühstück: der Sylter Sterneköche-Brunch im Budersand Hotel

Diese Frühstücksbrigade würde sich wohl so manches Hotel wünschen: zum Auftakt des diesjährigen Festival der Sterne im Budersand Hotel Golf & Spa hatten sich alle sechs Sterneköche der Insel eingefunden um erstmals gemeinsam für die Gäste des Sylter 9-Sterne Brunch aufzukochen. Vorfreude bei einem frischen Glas eisgekühltem Billecart-Salmon Champagner extra Brut, für mich eine beeindruckende […]

Mühlviertler Naturküche – zwei Abende bei Helmut Rachinger im Mühltalhof

Unsere Reise ins österreichische Mühlviertel beginnt in London. Im Okotober vergangenen Jahres saßen wir mit Freunden im Upstairs at the Ten Bells, die Adresse hatte Kollege Torsten Goffin uns in seinem Zweitblog mundwässernd empfohlen. Ein grandioser Abend nahm seinen Lauf und als der Service vernahm, dass wir Deutsch sprachen, wurde „der Deutsche“ aus der Küche […]

Probiert: Konstantin Filippou, Wien

Ich bin bekanntermaßen kein Freund der gefühlt hunderteiligen Leistungsschauen auf den Tellern der besten Restaurants, die oft bemüht das Formale strapazieren, dem Geschmack aber eher weniger zuträglich sind. Da zerfallen gut gedachte Kompositionen in mikroskopische Einzelteile, die essbaren Landschaften auf den Tellern lassen sich allesamt weglöffeln, da gibt’s nichts mehr zu schneiden, zu teilen, aufzugabeln. […]

Chef’s Table 2013 Nordische Küche (1): Ein Abend bei Nils Henkel

Schloss Lerbach Ich treffe Nils Henkel am frühen Abend auf der Terrasse des Althoff Schlosshotel Lerbach in Bergisch Gladbach, freundlich begrüßt der Sternekoch seine Gäste und nimmt sich vor dem Abendservice noch Zeit für die angereisten Journalisten. Es ist ihm nicht anzumerken, dass er für morgen Mittag neun prominente Koch-Kollegen und ebenso viele WinzerInnen eigeladen […]

Fête du Travail – Haebel & Baumanns Menü zum Mai

Die Tarterie St.Pauli ist ein Phänomen: Fabio Haebels Café wird ausschließlich von Freunden und Stammgästen besucht. Und täglich werden es mehr. Das mag daran liegen, das Tarterie-Chef Haebel und seine Belegschaft neben ofenknusprigen Tartes, gepflegten Drinks, bestem Kaffee und unprätentiöser Bistroküche vor allem eines im Programm haben: gastfreundschaftliche Herzlichkeit. Kein Wunder also, dass auch die […]

Innnereien-Menü im Restaurant Trific

Es setzt sich ja bei denkenden Kulinarikern allgemein die Erkenntnis durch, dass ein Tier nicht nur aus Filetfleisch besteht. Gleichzeitig ist das Wissen um den Umgang mit Innereien auf einem historischen Tiefpunkt. Eine gebratene Leber findet sich hier und da noch auf der Speisekarte, der große Rest der Innereien ist sprichwörtlich für die Katz – […]

Produkt, Handwerk, Komposition – Glücksfall „chezfou“ in Hamburg

Es hat sich so ergeben, es ist ein bisschen albern und es macht großen Spaß: mit unserer Berliner Bezugs- und Zuneigungsgruppe haben wir ein kleines Spiel entwickelt: es gilt, sich bei Besuchen jeweils gegenseitig in ein eben neu eröffnetes, noch möglichst unbekanntes Restaurant seiner Stadt auszuführen. Weitere Kriterien gibt es nicht, am allerbesten war man […]

Probiert: Hamburger Schlemmersommer mit Fränkischen Weinen im Fillet of Soul

„Rotwein können wir nicht.“ seufzte mein Lieblingsweinhändler neulich resigniert, über ein Glas mit deutschem Spätburgunder von wässriger Farbe und schwer süßlichem Schwänzchen gebeugt: „aber unsere Weißweine sind unerreicht, Weltklasse!“. Persönlich gebe ich den deutschen Rotwein noch nicht so schnell auf, den zweiten Teil der steilen These meines Weinberaters durfte ich mir gestern eindrucksvoll auf der […]

„Ahle Wurscht“-Abendessen mit Wurstsack und Kitchen Guerilla im Restaurant Trific

Wurstsack at work Die Frau am Nebentisch ist aufrichtig empört, es schwingt auch ein bisschen Mitleid in ihrer Stimme mit: „Wurstsack! So nennt man doch keinen Menschen!“ Doch in diesem Fall schon, der Mann tut das sogar selbst: Der Wurstsack, das ist Hendrik Haase, Foodblogger (www.wurstsack.blogspot.com),Slow Food-Mitglied und kulinarischer Aktivist. In seiner Funktion als Botschafter […]

« go backkeep looking »
  • Nutriculinary bei:



    Instagram

  • Kategorien