Mitmachen: Blogger für Flüchtlingen – Menschen für Menschen

Posted on | August 23, 2015 | 5 Comments

BFF_1508_HeaderBFF1

Als mich mein Freund und Blogger-Kollege Paul Huizing fragte, ob ich denn seine Initiative Blogger für Flüchtlingen – Menschen für Menschen unterstützen und weitertragen wolle, habe ich sofort zugesagt. Denn es nervt mich unendlich, dass in diesem Land gerade (mal wieder) die Dumpfen und Schlichten am lautesten sind, es nervt mich, dass die Regierung schwerfällig schweigt, in einer Zeit, da Menschen die der Kriegsgreul in ihrer Heimat entflohen sind, schnelle und unbürokratische Hilfe bräuchten, ein Willkommen, ein herzliches wenn irgend möglich, gerade in und aus Deutschland. Stattdessen haben wir: Heidenau zum Beispiel.

#BloggerfuerFluechtlinge soll daran erinnern, dass wir was tun können und sollten, jeder von uns. Am allereinfachsten und größtmöglich hilfreich ist es, Geld zu spenden. Das geht vom Sofa aus und jeder Betrag zählt, für Menschen denen es nicht nur an so grundlegenden Dingen wie Schuhen und Unterwäsche mangelt. Mit #BloggerfuerFluechtlinge sammeln wir Gelder für die unterschiedlichsten Initiativen, Vereine und Verbände in ganz Deutschland, die wirklich direkt und vor Ort wirken und helfen. Informationen dazu und die Möglichkeit direkt via betterplace. org zu spenden, finden sich hier:

www.blogger-fuer-fluechtlinge.de

Aber eben auch: nutzt das hastag #BloggerfuerFluechtlinge, sprecht und schreibt über die Flüchtlingssituation, weist auf Spendenaktionen hin und erzählt darüber hinaus von Eurem Engagement, Euren Aktionen und Ideen, bloggt, vloggt, podcastet und verbreitet die Notwendigkeiten. Viele Menschen helfen schon, überall in Deutschland mit Sach- und Geldspenden, als freiwillige Helfer, im Kleinen wie im Großen. Tatkräftige Hilfe und eine echte Willkommenskultur,werden nicht nur dieser Tage, sondern noch lange eine Notwendigkeit sein. Erzählt Eure Geschichten, ruft auf zum Mitmachen, motiviert – tut Gutes und sprecht darüber – gegend die Sprachlosigkeit der Regierung und damit die Dumpfen und Schlichten nicht die Lautesten bleiben in diesem Land.

Paul Huizing fragte als erstes die Literaturbloggerin Karla Paul, den Polit- und Medienblogger Nico Lumma und mich als Foodblogger um Unterstützung: einfach um zu zeigen, dass es egal ist, was das Thema ist. Eigentlich meint Paul: Euch und Sie – uns alle! Und auch die, die kein Blog haben, haben eine Stimme und Möglichkeiten, eh klar!

Danke für Eure Unterstützung!

www.blogger-fuer-fluechtlinge.de

#BloggerfuerFluechtlinge

Comments

Facebook comments:

5 Responses to “Mitmachen: Blogger für Flüchtlingen – Menschen für Menschen”

  1. Herr Paulsen
    August 23rd, 2015 @ 16:43

    Danke Dir, Nicole das ist wahres Engagment!Jeder wie er kann, vom Geldbeutel und oder der Zeit her – wenn jeder einen kleinen Teil gibt und macht, hat das große Wirkung.

  2. Tages-Gedanken
    August 24th, 2015 @ 11:48

    #Blogger für Flüchtlinge – Menschen für Menschen

    Derzeit sind viele Menschen auf der Flucht. Auf der Flucht vor Vertreibung, Verfolgung, vor Krieg. Menschen, die in Not sind und alles hinter sich lassen, um ein friedliches und „besseres“ Leben führen zu können. Menschen, die um das Überle…

  3. Eline
    August 29th, 2015 @ 18:53

    Grossartige Initiative, danke dafür!
    Grüsse aus Österreich, auch wir wehren uns gegen Rechts und helfen!
    Eline

  4. Nils
    September 3rd, 2015 @ 10:24

    Das finde ich eine ganz, ganz tolle Sache. Meine Unterstützung habt Ihr.

  5. VÍCTOR
    September 15th, 2015 @ 21:38

    Hallo guten tag,
    Ich denke, dass die Flüchtlinge
    Zur Flucht gezwungen
    Schließen Sie die Türen nicht.
    Vielen Dank und Grüße aus Spanien.

Leave a Reply





  • Nutriculinary bei:



    Instagram

  • Kategorien